Autorenlesung

„Isch disch lieb!“ - eine Autorenlesung an der Erich Kästner Schule mit Ingo Deris (27.04.2015)

Der Kinderbuchautor Ingo Deris begeisterte die Schüler der Grundschule mit seinem Werk „Isch disch lieb!“. Eingebettet in die Liebesgeschichte der beiden Spatzen Piep und Matz machte er die Kinder vertraut mit der Problematik von Vertreibung und Migration.

Die Lieder zur Geschichte (von Mathias Gall komponiert) hatte er mit Schulkindern der IGS Bretzenheim und Schülern  aus Alzey aufgenommen.  Viele der  eingängigen Melodien wurden gerührt mitgesungen.

Strahlende Kinderaugen zeigten, dass die Geschichte die Kinder packte. Ausschnitte der Fabel wechselten ab mit den dazu passenden Liedern (von der CD), so dass die Schüler der ersten und zweiten Klasse und kurz danach der dritten und vierten Klasse einen schönen, verständlichen Überblick über die ganze Geschichte erhielten.  Und sie waren begeistert und gingen mit! 

Das zeigten auch die vielen Fragen, die dem Autor anschließend gestellt wurden und die er geduldig beantwortete. Was ist wirklich wahr? Flogen die Spatzen tatsächlich mit den Störchen über die Alpen? Mussten die wirklich aus Deutschland fliehen? Was war zuerst da, die Musik oder der Text?

Ja vieles ist wirklich wahr, erklärte Ingo Deris.  Zum Beispiel das geschilderte Spatzenleben. Ja, die „Spatzenreihenhaussiedlung“ gibt es wirklich, den Kaputas-Strand gibt es auch und die beiden Touristen unter der Pergola sind echt. Hülyas Gummischuhe stehen immer noch angelehnt an dem Blumentopf und dienen den Spatzen als Trinknapf. Und wenn die Nächte im Sommer sehr warm sind, dann schwingen sich tausende Glühwürmchen in die Luft, erhellen den Garten und manche davon landen in Spinnennetzen…

Ein Kinderbuch mit Tiefgang und aktuellem Bezug von einem Autor, der gekonnt vorliest.

IschDischLieb1LesungIschDischLieb2